Wie lange reichen denn die Batterien der Beacons und wie bekomme ich mit, wenn einer fehlt oder kaputt ist?

Um die Lebensdauer der in den Beacons eingesetzten Batterien zu schonen und um Wartungsaufwände zu minimieren, setzen wir unterschiedliche Verfahren ein. Der patentierte Beacon Controller ist eines davon und sicherlich das innovativste. Denn über ihn lassen sich nicht nur alle Prozesse bequem und schnell von einem Ort aus steuern, sondern sogar die Aktivität der Beacons kontrollieren (z.B. automatisiert herunterfahren). Die Funkpause zwischen den Ladenschlusszeiten verlängert die Lebensdauer der Batterien erheblich.

Unsere Beacon Controller werden übrigens direkt an ein hausinternes Stromnetz angeschlossen und behalten sämtliche Beacons 24 Stunden am Tag unter Kontrolle. Für den Kontakt zum Server oder dem Kontrollzentrum nutzt der Beacon Controller einen Internetzugriff per LAN oder GSM.

Kontrolle

Das System überprüft kontinuierlich die aktuellen Batterieladestände sowie die Präsenz eines jeden Beacons. Neigt sich die Batteriekapazität dem Ende zu oder ein Beacon meldet sich nicht mehr zurück, wird dem Benutzer über das Dashboard eine entsprechende Warnung angezeigt.

Steuerung

Das Gerät ermöglicht die individuelle Konfiguration der Parameter eines jeden Beacons sowie die Aktualisierung der Firmware direkt vom Kontrollzentrum aus. Um die Lebensdauer der Batterien zu steigern, kann über den Beacon Controller der Aktivitäts- und Ruhezyklus der Beacons gesteuert werden.